Dienstag, 20. Mai 2014

Ich versüße euch den Mittwoch!

Warum eigentlich immer nur am Wochenende einen Kuchen backen? Unter der Woche haben wir es doch oft viel mehr verdient, uns mit einer kleinen oder auch etwas größeren Köstlichkeit zu belohnen, oder?
Also, wer hat eine Belohnung verdient, der schreit "hier"!
Dann habe ich das richtige Rezept für euch: den allerbesten Erdbeerkuchen, der jemals meine Küche verlassen hat!



Ich kann euch versprechen, er schmeckt sooo köstlich und ist ruck zuck fertig!




So, hier ist das Rezept für euch: ( ... und ich möchte jetzt von niemandem hören, dass der Kuchen ja so unglaublich viele Kalorien hat!! Ja, das hat er! Aber man muss ja nicht gleich den ganzen Kuchen essen - kann man aber! ALso ich kann das!! Ha ha :-))


Zuerst backt ihr einen Schokobiskuit aus folgenden Zutaten:

4 Eier
4 EL Wasser
200 g Zucker
130 g Mehl
30 g Kakao
1 TL Backpulver

Eier trennen und das Eiklar zu festem Eischnee schlagen. Eigelb mit heißem Wasser und Zucker schaumig rühren. Eischnee auf die Schaummasse geben, Mehl, Kakao und Backpulver mischen und über den Eischnee sieben, vorsichtig unterheben.
Teig gleichmäßig in eine quadratische Form streichen und ca. 12 - 15 Minuten bei 220°C backen, auskühlen lassen.

Und das sind die Zutaten für den Belag:

500 g Mascarpone
250 g Quark
100 g Zucker
1 Päck. Vanillezucker
Saft von 1/2 Zitrone
500 g Erdbeeren
frische Minze

Alle Zutaten (außer Erdbeeren und Minze) miteinander verrühren und auf den Biskuit streichen. Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden, gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Frische Minze in feine Streifen schneiden und über dem Kuchen verteilen.

Und schon ist er fertig - und ich sage euch gleich, er wird den Mittwoch nicht überleben!!




So, und jetzt habe ich noch die "schlanke Version" von den süßen Früchtchen! Absolut kalorienfrei!! Machen aber genauso süchtig, wie die Erdbeerschnitte!
Wie ihr seht, hat mich wieder das Häkelfieber gepackt! Die Häkel-Erdbeerchen, baumeln gerade an meinen Schlüsseln und sommerlichen Taschen! 
Na, Lust bekommen auf´s Häkeln? Anleitungen dazu gibt es zuhauf im Netz! Die Erdbeer-Anhänger gibt es aber auch in meinem Dawanda-Shop. (hier).



http://de.dawanda.com/shop/madebyrosalie



 Habt noch eine "süße" Woche!!

Liebe Grüße


 
http://de.dawanda.com/shop/madebyrosalie

Kommentare:

  1. Oh wie lecker, ich hätte gerne ein Stück. Ich liebe Erdbeeren. Vielen Dank für das tolle Rezept.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rosalie,
    da läuft mir glatt um diese Uhrzeit noch das Wasser im Mund zusammen. Super lecker! Da hätte ich jetzt sehr gerne ein Stück!
    Ganz liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rosalie,
    der Kuchen sieht ja toll aus. Jetzt hätte ich
    schon in der Früh um kurz vor sechs voll
    Lust auf Deinen Kuchen!
    Und diese süßn gehäkelten Erdbeeren.
    Die sind ein Traum.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rosalie ...
    Der Kuchen sieht sowas von lecker aus ...und hätte ich ihn jetzt hier .....er würde es nur kurz überleben :))))
    Danke für das Rezept
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  5. Mmmmhhh....darf ich vorbeikommen??? Herzlich, Frau Schritt

    AntwortenLöschen
  6. Ich weiss gar nicht was verführerischer aussieht:
    Häkelerdbeeren oder Erdbeermaskaropone Kuchen???
    Ich finde beides einfach klasse!!!!!
    Den Erdbeerkuchen werde ich auf alle Fälle einmal nachbacken.
    Ich liebe Kuchen, die schnell und unkompliziert sind.
    ....und sooooo lecker wie der aussieht, hätte er keine lange Überlebenschancen,
    trotz der Kalorien.
    GLG und Danke für das Rezept.
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Rosalie,
    was für ein tolles Kuchenrezept, mal eine ganz andere Variante von Erdbeerkuchen.
    Und die Häckelerdbeeren ♥allerliebst.
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Rosalie,
      ich hab die Farbe einfach selbst gemischt, weiß u rot !
      Es ist normale Acrylfarbe, danach habe ich mattspray zum fixieren drauf gesprüht.
      Ob sie einen Platzregen stand hält weiß ich nicht !!!
      Liebe grüße andrea.

      Löschen
  8. Ooooh wie lecker!!!
    Danke für das feine Rezept! Und mir sind in dem Fall auch die Kalorien total egal :D Hauptsache lecker!
    Ich geh dann mal Zutaten besorgen :D

    gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  9. HMMMMM ist noch was DAAA!!! ???
    Mensch, der sieht toll aus und ich liebe flotte Kuchen. Mein Mittwoch ist nun wirklich süß!
    Danke!
    Hab eine wunderhübsche Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Rosalie,
    Der Erdbeerkuchen schaut sowas von oberlecker aus. Mann, da hätt ich jetzt grad so richtig Lust drauf.
    Lass doch mal bitte ein Stück rüberwachsen ;)
    Die Kalorien müssen beim Kuchen egal sein, sonst kann man den doch garnicht richtig genießen
    Liebste Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Rosalie,
    das Kuchenrezept hört sich gut an - und ich habe doch dieses Jahr leckere Erdbeerminze im Garten! Das ist doch ein Zeichen, ich muss backen! Deine Erdbeeren sind ganz bezaubernd geworden, ich habe auch noch Anleitungen für Früchtchen hier liegen...
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  12. Ohh, das sieht lecker aus!! Ein ganz ähnliches Rezept habe ich vor kurzem aus der Living at Home gemacht - köstlich! Nur gab es bei mir nicht so hinreißende Häkel-Erdbeeren. Voll süß!!
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  13. mmmh das hört sich oberlecker an! Momentan komme ich garnicht zum backen :-( vielleicht klappts ja am Wochenende! die Häkelerdbeeren sind herzallerliebst. glg, Ela

    AntwortenLöschen
  14. 'Sieht das klasse aus, Erdbeeren gehen immer! :D
    Und ganz besonders wenn sie frisch aus deutschland sind, hihi ♥
    Liebe Grüße, Kate

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Rosalie!
    Dein Erdbeerrezept könnte zu meinen Lieblingsrezept werden er! Lecker sieht er aus und ich liebe Mascarpone und Erdbeeren!
    Ein guter Mix!;-))) Ich werde mir das Rezept speichern und bei der nächsten Gelegenheit nachbacken!
    Die Kalorienarmen Erdbeeren sehen auch süß aus!
    Ein wundervolles Wochenende wünsche ich dir!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  16. Guten Kuchen kann man doch wirklich immer essen. Ziehe den mittlerweile schon jedem Eis vor. :o)

    Liebe Grüße.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Rosalie,

    man sieht der Kuchen lecker aus! Ich liebe die Kombination aus Schoko und Erdbeeren. Der wird auf jeden Fall nachgebacken!
    Und die Erdbeeren erst - also die gehäkelten - sind soooo süß. Normal stehe ich gar nicht aus Gehäkeltes aber die sind ZUCKER!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  18. mei der KUACHA schaut guat aus,,
    und wia i glesn hob gaaaanz leicht,,
    schooo gschpeichert,,
    mei und de ANHÄNGER san ja putzig
    HOB ja ah so welle gmacht aber soo
    liab wia deine sans nit,,,
    du DANKE für dei liabe NACHRICHT;;
    VOLLLEEE nett von DIR;;
    WÜNSCH da ah no ah feine WOCHE,,
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  19. mhmmm das sieht ja köstlich aus!!
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  20. Uh, das werde ich auch mal auspobieren. Wir haben so viele Erdbeeren daheim und langsam sind mir schon die Ideen ausgegangen :)
    Liebe Grüße Claire

    AntwortenLöschen
  21. Ach du Liebe, jetzt merke ich doch wie sehr ich deine wunderschönen Post`s vermisst habe ;-)
    Dein Erdbeerkuchenrezept muss ich natürlich auch notieren und die kalorienfreien sind soooo süß und ma glaubt es ja kaum, die helfen soger ( beim häkeln ) Kalorien zu verbrauchen !! Na, wenn das kein Grund zum häkeln ist *gg*
    ;o) ....

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar!