Samstag, 15. Februar 2014

Hüttengaudi

Willkommen zur Hüttengaudi!! .... und dafür brauchen wir in Bayern keine Fast-Food-Kette und erst recht keine Burger!! Nein, heute hab ich für euch ein richtiges Hüttenschmankerl gekocht - oder besser gesagt gebacken. 
Kennt ihr Buchteln oder auch Rohrnudeln? Wenn nicht, dann solltet ihr sie unbedingt probieren!! Leider kann ich euch keine zum Download anbieten, dafür habe ich euch aber heute das Rezept zum Herunterladen vorbereitet. Aber dazu später.




Buchteln verbinde ich mit meiner Kindheit. Meine Mama hat sie oft für uns Kinder zum Mittagessen zubereitet. Ich sehe mich heute noch nach der Schule auf der Eckbank sitzen und Unmengen an Buchteln mit noch größeren Mengen an Vanillesoße in mich reinmampfen - danach war die 5 in Mathe nur noch halb so schlimm!! :-)) Ha, ha ...
Schöne Erinnerung! Wenn`s nur heute auch noch so leicht wäre ....!




Ich finde, Buchteln schmecken am besten, wenn es draußen noch ein bisschen nach Winter aussieht. Oder eben nach dem Skifahren auf der Hütte! 

Hier hab ich euch jetzt mal das Rezept aufgeschrieben, das ihr aber auch hier, wie versprochen, runterladen könnt.




Zutaten:

500 g Mehl
20 g Hefe
1/4 l lauwarme Milch
8 EL Zucker
80 g Butter
1 Prise Salz
2 TL Zitronenschale
2 Eier

****

Obst
Marmelade
Puderzucker

****

Zubereitung:

Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, 30 Minuten gehen lassen, Teig nochmals kräftig durchkneten, auf einem bemehlten Backblech zu einer Rolle formen und in 16 Teile schneiden. Die Teigstücke flachdrücken und je nach belieben mit Obst oder Marmelade füllen. Teigstücke wieder gut verschließen und in eine gefettete Auflaufform setzen. Mit flüssiger Butter bestreichen und bei 180°C ca. 30 Minuten backen. Noch heiß mit Puderzucker bestäuben.
Am liebsten esse ich die Buchteln mit einer leckeren Vanillesoße!

Lasst es euch schmecken!




Diese Mehlspeise ist natürlich eher was für die süße Fraktion. Kann ich euch damit begeistern oder steht ihr eher auf Deftiges?

So, ich wünsch euch jetzt ein schönes und gemütliches Wochenende!




Pfiats eich!






Kommentare:

  1. Kann es sein, dass diese hier Dampfnudel genannt werden?? Ich mach sie ohne Zitrone...
    Ich liebe sie!!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yase,
      nicht ganz. Dampfnudeln bestehen zwar auch aus Hefeteig, werden aber in einem Topf oder einer schweren Pfanne mit Deckel gegart, damit sie darin schön aufgehen können. Sie sind außen auch nicht knusprig, so wie die Buchteln. Zitrone kommt bei mir auch nur in den Teig, wenn ich eine Zuhause habe!! Schmeckt aber fein!
      Sei lieb gegrüßt
      Rosalie

      Löschen
  2. Hallo Rosalie!
    Vom hören sagen kenn ich sie, aber probiert habe ich die Buchteln noch nicht! Ich werde es mir merken! So bestimmte Speisen erinnern mich auch immer an meine Kindheit! Schön ist das...!
    Ich hoffe du hattest einen schönen Valentinstag!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      unbedingt ausprobieren!! Mein Valentinstag war eher gemütlich! ;-) Ich hoffe du hattest auch einen schönen Tag!
      Liebe Grüße an dich
      Rosalie

      Löschen
  3. Liebe Rosalie, da kommen Erinnerungen hoch!
    Die werde ich bestimmt machen , schon allein deshalb! :o)
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und schicke dir ganz liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rosalie,
    mampf, hab vergangene Woche auch welche gemacht! Komm aber trotzdem gern vorbei, falls was übrig geblieben ist.
    Bei uns sind's übrigens die Wuchtln. (Steht aber so in keinem Wörterbuch).
    Mohlzeit!
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, Wuchteln ist auch gut!! ;-) Leider nur noch ein paar Krümel da! Sorry!
      Liebe Grüße an dich!

      Löschen
  5. Liebe Rosalie
    Ich hab noch nie Buchteln probiert. Deine sehen sehr lecker aus.
    Und das Foto auf dem roten Karotuch gefällt mir ganz besonders.
    Ich wünsch dir auch ein gutes Wochenende.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt ausprobieren!!
      Dir auch ein schönes Wochenende!

      Löschen
  6. Liebe Rosalie, als Fränkin und daher nicht wissend, muss ich jetzt mal was fragen. Sind Buchteln genau dasselbe wie Dampfnudeln?
    LG Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich schmecken Dampfnudeln ganz anders als Buchteln. Es ist zwar auch ein Hefeteig, aber die Dampfnudeln werden bei geschlossenem Deckel in einer schweren Pfanne oder einem schweren Topf in Dampf gegart und sind außenherum nicht so knusprig wie die Buchteln! Dampfnudeln sind auch lecker, sind aber ein bisschen knifflig zuzubereiten. Ich hab mich noch nicht dran getraut! ;-)
      Liebe Grüße an dich
      Rosalie

      Löschen
  7. Hallo Rosalie,
    oh wie lecker sehen die aus….ich gehöre ja eindeutig in die Süß-Fraktion und könnte diese leckeren Teile jetzt schon zum Frühstück verspeisen….:-)
    Die Fotos sehen so klasse aus, vor allem das mit dem Masking-Tape-Geklebte!! Was es alles gibt!!! :-) Toll!!!
    Hab ein schönes Wochenende, liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich auch! Süß geht immer!!
      Dir auch ein schönes Wochenende!
      Rosalie

      Löschen
  8. Hallo Rosalie,
    hmmm, das sieht lecker aus. Das werde ich bestimmt mal ausprobieren, danke für´s Rezept.
    Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  9. Rosalie, die sehen weltklasse aus und ich liebe sie.
    Als meine Tochter kleiner war hab ich sie öfters gemacht, dann mit selbst gemachter Erdbeermarmelade oder Pflaumenmus.
    Muß ich mal wieder machen.
    Schöne Fotos und danke für die Anregung.
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mhmmm, selbstgemachte Erdbeermarmelade klingt auch gut!!

      Löschen
  10. Lecker lecker lecker...so etwas habe ich schon ewig nimmer gegessen. Glaub in meiner Kindheit zuletzt. Muss ich doch unbedingt mal abspeichern und bei Gelegenheit mit deinem Rezept selbst versuchen! Tolle Bilder meine Liebe :)
    Dir ein wunderschönes Wochenende ... Maxie
    P.S. Danke für deinen Besuch eben...

    AntwortenLöschen
  11. mmmmmh, ein köstliches rezept und seeeeehr verführerische fotos!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  12. ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh bei uns sind das dampfnudeln und werden ohne innenleben gemacht, dafür mit einer milch/zucker mischung übergossen und bebacken und dann mit vanillecreme zusammen gegessen....
    das war als kind meine absolute lieblingsspeise und hab ich mir immer zum geburtstag gewünscht :-) leeeeeeeecker...
    du animierst mich gleich, hätt ich nun hefe im haus, würde dem unterfangen nix im wege stehen. aber es ist ein guter anstoss- diese woche gibts bei mir auf jeden fall mal dampfnudeln- iammmiiiiiii
    danke für die gluschtigen bilder- würdest du nicht so weit wohnen, sässe ich schon am tisch bei dir- das kannst du mir glauben... ha ha ha
    allerliebste grüssle aus dem valnöt-hus und danke für deinen lieben kommentar
    franziska & rasselbande

    AntwortenLöschen
  13. Also mich hast Du absolut begeistert, liebe Rosalie,
    Mann, schaun die guat aus!
    Genau solche hat mir meine Oma als Kind öfters gemacht, als wir mit einem morts Hunger von der Schule heimkamen.
    Ja...da sind sie...die Kindheitserinnerungen!
    Und bestimmt, wenn ich da jetzt einen Bissen nehmen könnte würde ich mich noch mehr daran erinnern (vielleicht sogar an die 5 in Mathe), nein war ein Scherz...war super in Mathe...neee, nicht wirklich aber ne 5 wars auch nicht.
    Die back ich auf alle Fälle mal nach! Sag dir dann bescheid, wie sie geworden sind, gell?
    Liebe Gruesse,
    Brigitte
    PS Lust auf Käsekuchen???

    AntwortenLöschen
  14. Gehört habe ich das schon, aber noch nicht gemacht. Die sehen so wa von lecker aus, danke fürs Rezept.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  15. Gehört habe ich das schon, aber noch nicht gemacht. Die sehen so wa von lecker aus, danke fürs Rezept.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Rosalie,
    mmmmhhhhhm - Buchteln oder Rohrnudeln - wie lecker! Ich kenne beide Ausdrücke, da meine Mama in Bayern aufgewachsen ist und sie meine Schwester und mich auch immer mit wunderbaren Süßspeisen verwöhnt hat.
    Ich sollte die wirklich mal wieder machen - habe ich Hefe zu Hause?? - JA :-)
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  17. Oh weh, oh weh, die Bilder sind eine Qual für mich, den ich lieeeeeeeeeeeebe Buchteln (sie gehörten auch zu meiner Kindheit ;), aber ich mache seit kurzem eine Ernährungsumstellung (u.a. kein Zucker, kein Mehl) und so bleibt das erstmal ein Traum. Aber die Bilder sind betörend und irgendwann werde ich mir so etwas bestimmt mal wieder gönnen ;)! Eine himmlische Woche und allerliebste Grüße,

    herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  18. das werde ich mal am weekend machen , thanks

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Rosalie,
    was für eine wundervolle Erinnerung an meine Kindheit, Deine wunderschönen Bilder bei mir wecken!!! Ich habe sowohl Buchtel, als auch Hefeklöße (Dampfnudeln) mit Vanillesoße geliebt...leider vertrage ich Hefe, in größeren Mengen; nicht mehr so gut und muss auf diese Leckereien verzichten...trotzdem einen sehr schöne Reise in die Vergangenheit!
    Genieß eine gute Zeit,
    Alles Liebe
    Katrin, die Dich ganz Herzlich Willkommen heißt!

    AntwortenLöschen
  20. Oooh bei uns heissen sie Dampfnudeln und sie waren als Kind auch mein absolutes Lieblingsessen und nur meine Grossmutter kann sie richtig machen :) hach dank dir streicht mir nun der Duft von Vanille und Hefeteig durch die Nase..
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar!