Samstag, 14. Dezember 2013

Plätzchen die Zweite!

Und da bin ich wieder - mit "Plätzchen die Zweite"! Es folgt aber kein "Plätzchen die Dritte" weil es das für dieses Jahr war mit dem Plätzchenbacken. Mir fehlt irgendwie die Zeit - schade eigentlich. Aber is halt so. Und drei Sorten sind doch auch schon was, oder? Ich hör da  jetzt keinen sagen: "Ich habe 16 verschiedene Sorten gebacken ...! Das möchte ich jetzt wirklich nicht hören, es sei denn derjenigee schickt mir ein kleines oder besser großes Plätzchen-Fresspaket!!





Neben den Spitzbuben aus meinem letzten Post, habe ich noch Husarenkrapferl (das sind die kugeligen mit Marmelade oder mit der Mandel oben drauf) und Heidesand (die runden) gebacken. Praktisch, wenn man alle Mürbteige auf einmal macht, einfriert und dann nach und nach auftaut, wenn man die Plätzchen bäckt.

Hier das Rezept für die Husarenkrapferl:





Nach dem Kühlstellen, ca. 2cm große Stücke abschneiden, Kugeln formen, aufs Backblech setzen (Backpapier), mit dem Kochlöffelstiel eine Vertiefung eindrücken und ein bisschen Marmelade in die Vertiefung füllen (aufpassen, nicht zu viel einfüllen, sonst läuft euch die Marmelade heraus, wie bei mir ganz oben auf dem ersten Bild!! :-( ) - oder, wie ihr auf dem Bild oben seht, einfach eine geschälte Mandel in die Mitte drücken - die kann nicht raus laufen!! :-) Schmeckt mir persönlich fast besser! (geht auch schneller)
Die Krapferl bei 200° C ca. 15 Minuten backen. 





Und schwupp-die-wupp gehts zum Heidesand:



Die gut gekühlten Rollen nun mit einem Eigelb bestreichen und in reichlich Zucker wälzen. Dann ca. 1/2 cm dicke Scheiben abschneiden und auf ein Backblech setzen.
Bei 190° C ca. 10 Minuten backen.





Was ich ja fast am besten finde am Plätzchenbacken ist, dass das ganze Haus so wunderbar weihnachtlich riecht! Gehts euch auch so?
Wie weit seid ihr denn mit euren Weihnachtsvorbereitungen? Schon fertig, oder fehlen euch (so wie mir) auch noch einige Geschenke? Wenn ja, lasst euch nicht stressen und genießt die schöne, gemütliche Zeit zuhause! Wenn ich aus dem Fenster sehe, dann schneit es dicke, große Flocken. Ich werde mir jetzt eine schöne Tasse Tee machen und einfach mal nur den Flocken beim Herumwirbeln zusehen ....
(noch nicht alle Geschenke hin oder her!)








Habt ein wunderschönes, gemütliches 

3. Adventswochenende









Kommentare:

  1. Oh ja der wunderbare Plätzchenduft ist köstlich, wenn man/frau backt. Deine Plätzchen, liebe Rosalie, schauen einfach nur megaköstlich aus. Die Marmelade schaut auch besonders lecker aus, was für eine ist es denn, die du verwendet hast?
    Ganz tolle Bilder hast Du wieder gemacht, so schön anzukucken!!
    Wünsch Dir morgen einen wunderschönen 3. Advent.
    Alles Liebe,
    Lina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist Himbeermarmelade. Das Rot sieht halt besonders schön aus, finde ich!
      Rosalie

      Löschen
  2. Liebe Rosalie,


    mh sieht das ALLES lecker aus und du
    hast genau meine Lieblingsplätzchen gemacht.
    Ich habe dieses Jahr nur zwei Sorten gebacken
    und davon ist nix mehr übrig...
    Von der Weihnachtszeit lasse ich mich schon
    lange nicht mehr stressen, allerdings sieht das
    bei uns beruflich leider anders aus, aber das
    trenne ich von den Weihnachtsgedanken...die
    sind nur gemütlich und in voller Freude...

    Ich wünsche dir einen wundervollen 3.Advent!

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, das von dir zu hören!!
      Liebe Grüße
      Rosalie

      Löschen
  3. Ich hab drei Sorten dies Jahr. Und die haben meine Männer gebacken.... Wenn Weihnachten in Stress ausartet, haben wir was verpasst...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Rosalie,
    das sieht aber lecker aus!!!! Unsere Kekse sind schon alle aufgegessen, ab jetzt wird gekauft!!!! :-)
    Mir fehlen auch noch Geschenke, die besorge ich Montag. Und ich mache jedes Jahr Kalender für die Familie und habe noch nicht angefangen...aber das gehört irgendwie auch dazu...die letzten Tage wird hier nur gebastelt und vorbereitet!!
    Hab ein schönes Wochenende, liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  5. Oh da könnte ich aber auch schon wieder reinbeißen!! Sehr sehr lecker sehen die aus!!! Irgendwie könnte ich die Tage nur noch sowas vernaschen. Ganz lieben Dank für deinen Besuch bei mir und dass du das Bild mitgenommen hast!!! Hab einen wundervollen Abend und einen schönen dritten Advent!!!

    AntwortenLöschen
  6. Deine Kekse sehen ja richtig lecker aus. Mhh.. wenn die ganze Wohnung nach Plätzchen duftet ist das für mich der Beginn der Weihnachtszeit. Ich habe dieses Jahr 2 Sorten gemacht und das wars auch schon. Aber ich mache mir da kein schlechtes Gewissen. Das Platzchen backen soll ja Freude machen und nicht ein Müssen sein.
    Ich wünsche dir einen schönen 3. Advent.
    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  7. jaaaaaaaaaaa hallöle:::MEI I HOB DI JA NO GAR NIT GSCHPEICHERT;;; ABER DES HOB I JETZT ERLEDIGT::: FREU: FREU:::: MEI und DEINE keksal::: SCHAUN guat aus:::: JO DE zeit RAAAAST echt dahi.... gell:: HOBS HEIT NO GAAAANZ FEIN.. und DANKE FÜR DEI LIABE Nachricht.... hob mi volle gfreit.... BUSSALE:: BIS BALD... Birgit...

    AntwortenLöschen
  8. Liebste Rosalie, danke für deine so lieben Worte ... du hast nun auch einen neuen Fan ;O)
    Deine Plätzchen kann man förmlich duften, und sind nicht gerade die alten, einfachen Rezepte ohnehin die aller, aller besten?
    Liebste Grüsse vom Rhein, schickt dir Elke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Rosalie, deine Plätzchen sehen hervorragend aus. Ich habe mich in diesem Jahr sogar mit nur zwei Sorten zufrieden gegeben, davon nur eine zum Ausstechen.

    Freut mich, dass du meine Cashew-Sahne verwenden kannst! Machst du die 30 Tage Vegan Challenge von Attila Hildmann? Wann beginnst du? Freue mich über Posts darüber, habe das Buch nämlich auch.. habe mich da aber noch nicht ran getraut!
    ♥ Sarah

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar!